Moderatoren Sustainability Summit 2018

Helge Thomas

Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei pro event live-communication

Persönliches Statement:
"Der Begriff "Nachhaltigkeit" ist aus meiner Sicht genauso ausgelutscht wie immer noch total falsch konnotiert. Es geht dabei eben nicht nur um Sonnenenergie, Elektro-Autos oder Bio-Lebensmittel. Reines ökologisches Engagement greift viel zu kurz und fristet daher auch nach wie vor ein Nischendasein. Der (leider auch etwas zu) oft zitierte Dreiklang "People. Planet. Profit." trifft es schon besser. Und beschreibt auch mein Engagement. Die Herstellung und Wahrung einer optimalen Balance dieser drei Ansätze in meinem direkten Umfeld und Einflussbereich. Ich handle Menschen gegenüber wertschätzend, der Natur gegenüber respektvoll und für alle, für die ich verantwortlich bin, wertschöpfend. Nicht dogmatisch, nicht ohne Fehler, nicht von heute auf morgen. Aber immer mit dem klaren Ziel, diese Welt ein wenig besser zu hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe."

Helge Thomas, 1964 in Heidelberg geboren, das Schauspieltalent vom Vater geerbt, hat er schon viele künstlerische und wirtschaftliche Bühnen bespielt. Mehrere Jahre Marketing und Vertrieb, neun Jahre Selbstständigkeit als Personal- und StartUp-Coach, SocialMedia-Evangelist und Filmemacher. Seit 2011 bei pro event live-communication in Heidelberg und seit 2013 dort Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung.

Christiane Appel

Chefredakteurin m+a report, Frankfurt

Persönliches Statement:
„Was für mich Nachhaltigkeit bedeutet? Wo anfangen, wo aufhören? Kurz: ein weites Feld!“

Christiane Appel ist seit 2002 Chefredakteurin des Messemagazins m+a report, das achtmal im Jahr erscheint und sich an die ausstellende Wirtschaft richtet, und des 14-täglichen Online-Infodienstes m+a NEWSLINE für die veranstaltende Messewirtschaft. Darüber hinaus zeichnet sie verantwortlich für den wöchentlichen m+a|Ufi Exhibition Newsletter und die m+a Messe-News-App. Die Publikationen erscheinen in der dfv Mediengruppe, Frankfurt. Christiane Appel trat im Oktober 1998 in die Redaktion des m+a reports ein. Zuvor arbeitete die studierte Publizistin als freie Journalistin.

Constanze Frowein

Text & Public Relations / IHK-geprüfte PR-Beraterin und Texterin

Persönliches Statement:
„Nachhaltigkeit bedeutet für mich, in Einklang mit meinen Mitmenschen, der Umwelt und mir selbst zu leben. Das setzt mein Handeln voraus, erst danach das aller anderen.“

Schon während ihres Studiums der Germanistik und der Philosophie erlangte Constanze Frowein praktische Erfahrungen in Redaktionen verschiedener Medienformen wie Hörfunk, TV und Tageszeitung. Ihre beruflichen Anfänge machte sie als freie Autorin für das Filmmagazin Schnitt sowie als Presseassistentin beim Filmfest München. 2008 erweiterte sich ihre Leidenschaft für den Film in die dritte Dimension: Seitdem gestaltet sie die Unternehmenskommunikation verschiedener tonangebender Agenturen für räumliche Inszenierung, seit 2016 freiberuflich. Mit ihrer Weiterbildung zur zertifizierten CR-Managerin an der Universität Bayreuth im Jahr 2014 legte sie den Grundstein für ihre Spezialisierung auf CSR-Kommunikation. In ihrem Blog www.geschichten-im-raum.de erzählt Constanze Frowein Geschichten von den Menschen, welche die Disziplin der Kommunikation im Raum nachhaltig prägen: www.constanzefrowein.de

Hans Jürgen Heinrich

Herausgeber / Publisher events Magazine for Meetings, Incentives, Congresses, Events

Persönliches Statement:
„Im Kinderkanal KIKA wurde Nachhaltigkeit ganz einfach erklärt und genauso ideologiefrei und schnörkellos ist es mir auch sympathisch: Nachhaltigkeit bedeutet, bei allem, was man tut, an die Zukunft zu denken!“

Hans Jürgen Heinrich ist seit mehr als 20 Jahren in verantwortlicher Position publizistisch für die MICE-Branche tätig. Der preisgekrönte Journalist war nach Stationen als Geschäftsführer einer Werbeagentur, Vertriebsleiter und Verlagsleiter zuletzt langjähriger Chefredakteur und Herausgeber des Fachmagazins events. Darüber hinaus ist er in der Jury-Arbeit, als Kolumnist, Moderator und in Hochschul- und Messe-Beiräten engagiert. 

Fritz Lietsch

Social Entrepreneur, Geschäftsführer des ALTOP Verlages und Chefredakteur des Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften

Persönliches Statement:
"Lasst uns Visionen umsetzen für einen gesellschaftlichen Wertewandel!"

Fritz Lietsch (Jahrgang 1957) studierte Betriebswirtschaftslehre und Markt- und Werbepsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Schon während seines Studiums (1980-1985) war er als Chefredakteur für Fachzeitschriften tätig, betrieb eine Werbeagentur und erstellte eine Innovationsstudie zu Clean Technologies im Auftrag der Europäischen Kommission in Brüssel.

1984 gründete er als einer der Pioniere der Umweltbewegung die ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH in München, bei der er heute als Geschäftsführer tätig ist.
1986 erschien die erste Ausgabe des ALTERNATIVEN BRANCHENBUCHES, einer umfassenden Marktübersicht ökologisch sinnvoller Produkte und Dienstleistungen.
1997 folgte der Aufbau des Internetportals www.eco-world.de, einem führenden Informationsanbieter für die Themen Ökologie, Ökonomie und nachhaltiges Wirtschaften. Ab 1999 war Fritz Lietsch zudem Initiator und drei Jahre lang Leiter und Moderator der Sendung "Grünstreifen" auf Radio LORA.
2007 gründete er das Nachhaltigkeitsportal www.forum-csr.net in Kombination mit der Printausgabe "forum Nachhaltig Wirtschaften".
Fritz Lietsch ist Autor zahlreicher Bücher und Magazinbeiträge. Er arbeitet außerdem als Consultant, Moderator und Referent zu den Themen Öko-Marketing, LOHAS, CSR, Verantwortung für die Zukunft, Biodiversität, e-Mobilität, und Nachhaltigkeit in jedem umweltrelevanten Themengebiet.
2010 war er Preisträger des B.A.U.M.-Umweltpreises.