Messen messbar machen: Keine Messe ohne PResse Gastbeitrag von Dr. Urs Seiler

Das FAMAB-Blog präsentiert seine Blogroll.

Hinfahren, aufstellen, abtransportieren war gestern. Denn der Messeerfolg wird nicht am Stand selber, sondern in der flankierenden Kommunikation vorbereitet. Und das Messe-Follow-Up beginnt vor der Messe – meist mit der PResse-Arbeit. Das Geschäft machen wir dagegen oft nach der Messe.

Dr. Urs Seiler, Editor EXPODATA LIVE KOMMUNIKATION + Managing Partner SMARTVILLE Vice President Communications International Live Events Association ILEA Europe Blog: www.ursseiler.ch
Dr. Urs Seiler, Editor EXPODATA LIVE KOMMUNIKATION + Managing Partner SMARTVILLE
Vice President Communications International Live Events Association ILEA Europe
Blog: www.ursseiler.ch

Chancen flankierender PResse

Aber immer weniger Aussteller nutzen die Chancen, die eine flankierende PResse-Arbeit zum Messeauftritt bieten. Von 371 Ausstellern auf einer Fachmesse  in der Schweiz nutzten gemäss unseren (SMARTVILLE.ch) Recherchen bloß fünf die Pressefächer, nur einer von ihnen legte eine aktuelle Pressmappe auf.

Presse-Arbeit oder besser gesagt Kommunikation bedeutet heute auch soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn oder Xing und Blogs einzubeziehen.

Für wen eignen sich Soziale Netzwerke?

Soziale Medien bringen etwas für Anbieter von Konsumgütern, namentlich für Marken, die die Generation X oder die Generation Y ansprechen, weil diese bereits dort sind.

Für Unternehmen im Business2Business-Bereich lohnt sich die Überlegung, wie man auf Online-Plattformen wie LinkedIn, Xing und natürlich Facebook ein grösseres Publikum erreicht.

Wer sich nicht auf solchen Foren registriert vergibt eine grosse Chance, mit geringem Aufwand mit seiner Zielgruppe zu sprechen.

Erhält man mit solchen Mitgliedschaften tatsächlichen Response? Nicht immer. Aber sie bringen einen beträchtlichen Mehrwert: Sie verbessern die Positionierung bei Suchmaschinen wie Google oder Search.

Écrit sur un scrabble : blog; Foto by Christophe BENOIT Réutilisation libre contre un simple lien vers www.tyseo.net (licence CC BY 2.0)
Écrit sur un scrabble : blog; Foto by Christophe BENOIT
Réutilisation libre contre un simple lien vers www.tyseo.net (licence CC BY 2.0)

Blog als Kommunikationskanal

Blogs sind als Kommunikationskanal eine aufwendige Aufgabe. Die Blogs einer Branche müssen recherchiert und dann mit Inhalt gefüllt werden. Sie sind die moderne Form der PResse-Arbeit. Nutzen Sie sie. Ohne Fleiss kein Preis.

Bets-Practice: Messen dauern länger als sie dauern.

Zusammen mit einem Aussteller hat unsere Agentur SMARTVILLE eine Messe-Kampagne gefahren. Der Aussteller hat für seinen Auftritt auf der Sindex in Bern 4000 E-Mails versandt, für die wir die flankierende Kommunikation in Form einer Response bewirkenden Einladung zur Messe schufen. Und dann die Idee, da die 4000 Adresskontakte vorhanden waren, diese Aktion um eine Follow-up-Kampagne zu erweitern.

Der Kunde versandte seine Einladung nicht nur an potenziellen Messegäste, sondern auch seinen Messebericht an die StandbesucherInnen. Und an die Kunden, die nicht zur Messe kommen konnten, unter dem Titel «Zur Sindex waren Sie verhindert, jetzt bringen wir die Messe zu Ihnen». Das ist Kommunikation zu Ende gedacht. Denn Messen dauern länger als sie dauern.

Wie wir in unseren Verkaufs- und Messeseminaren lehren, entsteht Messe-Erfolg nicht allein am Messestand, sondern durch die begleitenden (kommunikativen PResse-)Massnahmen.

Urs Seiler

Veröffentlicht von

Urs Seiler

Dr. Urs Seiler, Chefredaktor EXPODATA LIVE KOMMUNIKATION, ist Inhaber Smartville, Agentur für Verkauf und Markenkommunikation, Zürich. Zur Zeit begleitet Smartville Unternehmen, Agenturen und Verbände in deren Bewältigung der digitalen Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.