Warum sollte ich als Unternehmer in die Qualifizierung meiner Mitarbeiter investieren?

3 Fragen an Evelyn Hosang, Geschäftsleitung und Leitung Inhouse-Trainings im Studieninstitut für Kommunikation, über gut qualifiziertes Personal und was sich in der Fortbildung verändert hat.

Kontinuierlich den wandelnden Bedürfnissen anpassen
Inhouse-Schulungen etablieren sich zusehends - auch mit neuen Themenbereichen. Welche Inhalte besonders gefragt sind, verrät Evelyn Hosang im Interview

Das Studieninstitut für Kommunikation blickt auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Qualifizierung und Förderung von Fach- und Führungskräften zurück. Seit einigen Jahren hat sich das Unternehmen auch im Bereich der Inhouse-Schulungen etabliert. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin. Wir sprachen mit Evelyn Hosang, Geschäftsleitung und Leitung Inhouse-Trainings im Studieninstitut für Kommunikation, über gut qualifiziertes Personal und was sich in der Fortbildung verändert hat.

Warum sollte ich als Unternehmer in die Qualifizierung meiner Mitarbeiter investieren?

"Unternehmen müssen sich immer wieder neue Ziele setzen, um im Markt zu bestehen. Dafür brauchen Sie überdurchschnittlich gut qualifiziertes Personal. Einhergehend mit dem Fachkräftemangel haben Arbeitgeber erkannt, dass Sie sich immer häufiger selbst um die Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter kümmern müssen. Dabei geht es um zweierlei Fragen: Wie kann ich meine Mitarbeiter*innen in einem immer dynamischeren Arbeitsumfeld mit immer kürzer werdenden Timings unterstützen? Und: wie kann ich meine Mitarbeiter*innen an mein Unternehmen binden? Und genau hier greift unser Inhouse-Ansatz. Die speziellen Schulungen und Workshops liefern exakt und zielführend das Wissen, die Methoden und die Skills für die Mitarbeiter*innen bzw, das Unternehmen."

Welche Themen werden angefragt, welche Seminare haben Sie in ihrem Portfolio?

„Unter anderem bieten wir aus den Wissensgebieten Online-Marketing, Kommunikation, Eventmanagement, Führung und Persönlichkeit Inhalte an. Bedarfsgerecht stimmen wir den Weiterbildungsbedarf ab. Ob Führungskräfte-Trainings, Einzelcoachings, Team-Trainings, der Aufbau einer unternehmenseigenen Inhouse-Akademie sowie Basic- oder Advanced-Schulungen: Wir erarbeiten gemeinsam mit dem Kunden die richtige Lern- und Methodenwahl. Im Inhouse-Seminarbereich liegt der Fokus auf dem passgenauen Zuschnitt an die vom Kunden genannten Herausforderungen. Durch genaues Zuhören und vor allem Nachfragen, verstehen wir was der Kunde will und braucht. Die Anfragen sind so unterschiedlich wie unsere Kunden: vom Kommunikationstraining für junge Mitarbeiter über Schreibwerkstätten, agiles Projektmanagement bis zum Event-Coaching oder Kundenbindungs-Seminaren. Oder ein vermeintlich einfaches Thema wie Selbst- und Zeitmanagement soll speziell auf die kreativen Köpfe einer Agentur zugeschnitten werden. Wir konzipieren aber z.B. auch komplette Lehrgänge, wie zuletzt „Online-Marketing“ für einen Verband oder erstellen Konzepte für Firmenakademien. Auch werden heute „softe“ Themen, wie Resilienz und Stressmanagement häufiger angefragt als noch vor ein paar Jahren."

Wie hat sich das Studieninstitut auf die Veränderungen im Markt eingestellt?

"In den letzten vier bis fünf Jahren ist der Inhouse-Seminarbereich stark angewachsen und wir haben uns auch außerhalb der Branche mit unserem Angebot etablieren können. Das liegt sicherlich daran, dass wir uns kontinuierlich den wandelnden Bedürfnissen anpassen.

Beispielsweise mit dem Themenbereich Veranstaltungssicherheit, früher ein eher untergeordnetes Thema, hat es in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Ein großer Kreuzfahrtanbieter, der seine Shows auf sichere Beine stellen möchte, hat andere Bedürfnisse als die Hausmeister von Stadthallen oder Schulen und Agenturen wiederum andere als Hotels. Der eine möchte den Fokus auf Krisenkommunikation der andere auf Sicherheitskonzepte. Durch unsere Dozenten, allesamt Branchenexperten mit vielen Jahren Berufserfahrung und hoher Kompetenz, können wir beides und mehr anbieten."

>> Weitere Informationen zum Thema Inhouse-Schulungen gibt es unter www.studieninstitut.de/inhouse

Fotonachweis: Studieninstitut für Kommunikation