Ob Bienenbüttel oder Blaustein

Engagierte und konstruktive Projektgruppenarbeit kennt keine Grenzen

Die Projektgruppe Nachhaltigkeit setzt sich aus einem gezielt ausgewählten Spektrum von Teilnehmern aus allen Bereichen der Eventbranche zusammen, die ein grundlegendes Interesse an gelebter Nachhaltigkeit haben.

Wen wundert’s, dass wir uns bis dato bereits zu vier Sitzungen treffen und unserem großen Ziel mit vielen kleinen Schritten entgegen laufen konnten:
Die Ausarbeitung eines Maßnahmenkatalogs inkl. Handlungsempfehlungen für nachhaltige Veranstaltungen des FAMAB!
Exemplarisch soll dies im Zuge der BrandEx implementiert werden! Eine Handlungsempfehlung für die nächsten Jahre. Dabei ist der Gruppe bewusst, dass nicht alles sofort realisiert werden kann.
Die ersten Handlungsfelder sind finalisiert und bereits an das BrandEx-Team weiter gegeben worden. Weitere Handlungsfelder sind in der Bearbeitung und werden in zwei weiteren Sitzungen bis Ende 2018 als Diskussionsgrundlage bereitgestellt.

Sechs arbeitsintensive und ergebnisstarke Sitzungen in einem Jahr - das müsste ein kleiner FAMAB-Rekord sein! Aber interne Rekorde sind nicht das, was die Gruppe erreichen will.

  • Sie will nachhaltiges Arbeiten transparent und umsetzbar für jedermann gestalten!
  • Sie will zeigen, dass Nachhaltigkeit nicht nur "was mit Umwelt" zu tun hat!
  • Sie will sensibilisieren für sozial gelebte Nachhaltigkeit!
  • Sie will beweisen, dass Nachhaltigkeit auch Wirtschaftlichkeit ist!
  • Sie will aufmerksam machen und mitnehmen - mitnehmen in eine Veranstaltungskultur, in der Nachhaltigkeit kein Sonderthema ist, sondern ganz selbstverständlich in allen Prozessen gelebt wird!
  • Sie hat bewiesen, dass all dies eine Menge Freude macht!

Bedanken möchten wir uns bei allen Unternehmen, die es möglich machen, dass die Gruppe so intensiv und kreativ die Zukunft gestaltet.

Seien Sie gespannt - Sie werden noch so einiges von der PG Nachhaltigkeit hören und lesen.