Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus

Der Coronavirus sorgt auch in Deutschland für viele Unsicherheiten. Das Bundeswirtschaftsministerium steht in ständigem Kontakt mit der deutschen Wirtschaft zu den Auswirkungen des Virus und bereitet sich auf mögliche Herausforderungen vor. Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei der Hotline des BMWi (für BürgerInnen: 030 - 18 6150 / für Unternehmen: 030 - 18615 1515).

Quelle: www.bmwi.de


Handlungshilfen | Rechtliche Einschätzung | Weiterführende Links

Schadensreport der deutschen Messebaubranche V2.0 (09. März 2020)
Bereits 870 Mio. EUR Schaden für deutsche Messebauunternehmen. Gemeinsam mit dem R.I.F.E.L. Institut haben wir den aktuellen - und ständig steigenden - Schaden für die deutsche Messebaubranche ermittelt. Diese Information wird Grundlage unserer weiteren Gespräche mit Medien und Politk sein.


Schadensreport der deutschen Messebaubranche V1.0 (02. März 2020)

Bereits 426 Mio. EUR Schaden für deutsche Messebauunternehmen. Gemeinsam mit dem R.I.F.E.L. Institut haben wir den aktuellen - und ständig steigenden - Schaden für die deutsche Messebaubranche ermittelt. Diese Information wird Grundlage unserer weiteren Gespräche mit Medien und Politk sein.


Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus (Quelle: www.rki.de)

Stand: 16.03.2020 / www.rki.de

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen die Hust- und Niesregeln, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Auch aufs Händeschütteln sollte verzichtet werden. Generell sollten Menschen, die Atemwegssymptome haben, zu Hause bleiben. 

Stand: 16.03.2020 / www.rki.de