Winner 2015

Famab Award 2015 Famab Award

Dream Catcher

Sustainable_Process_004

Kurzdarstellung

Der Messeauftritt unter dem Titel »Sharing Dreams, Sharing Value – Be Part Of It« inszeniert die Innovationskraft von Bayer MaterialScience. Träume bilden die emotionale Storyline: Träume können wahr werden, wenn sie geteilt werden. So entstehen Lösungen, die Werte schaffen.

Mittelpunkt dieser Trauminszenierung sind die »Dream Catcher«. Futuristische Traumkristalle in polygoner Formensprache. Diese interaktiven, multimedialen Exponate laden ein, in einen Traumfluss einzutauchen: Träume zu teilen, zu recherchieren, zu diskutieren oder eigene Träume zu platzieren.

Die »Dream Catcher« stellen hinsichtlich der Oberflächengestaltung eine Weltpremiere dar: zum ersten Mal kommt die hochauflösende Rückprojektionsfolie von Bayer MaterialScience zum Einsatz, die eine lichtstarke nahtlose Bespielung des komplexen Trägerobjekts in hoher Qualität erlaubt.

Die innovative Gestensteuerung über die Technikneuheit Leap Motion Sensor kombiniert mit einer Multitouch-Lösung über Infrarot-Sensorik navigiert einen hochauflösenden 3D-Traumfluss und macht die »Dream Catcher« zu einem innovativem Marken- und Medienerlebnis.

Angesprochen werden Designer, Industrie- und Entwicklungspartner – Menschen, die in Unternehmen an Innovationen arbeiten und die von der außergewöhnlichen Usability der »Dream Catcher« begeistert sind.

Die stringente Vernetzungsdramaturgie der »Dream Catcher« mit dem Social Web sowie den eigenen Online-Medien ermöglicht es, Träume zu teilen und zum Mit- und Weiterträumen aufzufordern. »Be Part Of It«.

So konnten hunderte von Träumen generiert werden. Bayer MaterialScience arbeitet heute bereits mit Wissenschaft und Unternehmen daran, 50 dieser Träume in konkrete Produkte zu wandeln.

Galerie

Unter dem Motto »Sharing Dreams, Sharing Value – Be Part Of It.« inszeniert Bayer MaterialScience auf der K2013 seine Innovationskraft. »Dream Catcher«: Polygonale Medientische laden ein, eigene Träume zu teilen & in den medialen Fluss aus Träumen für eine zukünftige Welt einzutauchen. Die polygonalen Körper werden in ihrer progressiven Form zu einem wichtigen Baustein des komplett auf Innovation ausgerichteten Messedesigns. Zielgruppen sind Menschen, die in Unternehmen an Innovationen arbeiten; die futuristische Usability der »Dream Catcher« begeistert diese hochgradig. Leap Motion Sensor ermöglicht gestengesteuertes Navigieren. Exaktes Navigieren wird durch Infrarot-Multitouch-Technologie zusätzlich gestützt. Ein ausgeklügeltes Designkonzept gibt allen Träumen eine individuelle Form. Neue Träume unterscheiden sich von Träumen, die bereits Lösungen sind. Interaktive 3D-Navigation durch den Traumfluss: Träume gliedern sich farblich nach den Grundbedürfnissen der Menschen »FREE«, »SAFE«, »HAPPY«. Die großen Träume des Lebens ziehen viele kleine Träume und Lösungen an. Jeder Traum projiziert, sobald er ausgewählt wird, seinen Inhalt auf die mediale Oberfläche des »Dream Catchers«. Die »Dream Catcher« als Zentrum einer stringenten Vernetzungsdramaturgie: Geträumt werden kann auch auf den Apps und eigener Website.