Wer ist die IGVW… ... was macht die IGVW und welche Verbände sind dort vertreten?

Ralf Stroetmann

Ralf Stroetmann

Ralf Stroetmann ist Bereichsleiter Bildung und Recht beim VPLT, dem Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik, und ständiger Vertreter des VPLT im IGVW-Gremium. Als Meister für Veranstaltungstechnik und Fachkraft für Arbeitssicherheit kennt er die praktischen Herausforderungen bei der täglichen Arbeit in der Veranstaltungswirtschaft.
Ralf Stroetmann

Was genau ist eigentlich diese IGVW, welche Ziele verfolgt sie und wie macht sie das?
Ralf Stroetmann, VPLT-Bereichsleiter Bildung & Recht und ständiger Vertreter des VPLT im IGVW-Gremium, erklärt die Hintergründe. Das Kürzel „IGVW“ steht für die Interessensgemeinschaft Veranstaltungswirtschaft, welche von insgesamt vier Verbänden getragen wird. Mittlerweile unter-stützen und fördern auch weitere Verbände und Organisationen die Arbeit der IGVW.

Wer ist die IGVW… … was macht die IGVW und welche Verbände sind dort vertreten? weiterlesen

Messeprojektplanung der Zukunft Wie funktioniert es?

Alexander Schmidt u. Matthias Thoben

Alexander Schmidt u. Matthias Thoben

Vorstandsressort Alexander Schmidt
Alexander Schmidt ist einer der Gründer und Geschäftsführer der evenco GmbH & Co. KG in Witten. Er ist der lösungsorientierte Pragmatiker im Unternehmen, der sich nach Vertragsabschluss um die Umsetzungen der Projekte kümmert. Es gibt keinen Messeplatz in Europa, der ihm fremd ist. Diese Erfahrungen bringt er sowohl bei seinen langjährigen Verbandsarbeiten im FAMAB im Bereich Technik, Logistik, Sicherheit sowie in der IGVW ein. Seit Mai 2017 zeichnet er sich verantwortlich im Vorstandsressort Technik & Umwelt.

Projektgruppensprecher Matthias Thoben
Matthias Thoben ist Geschäftsführer der Engelmann Messe & Design GmbH aus Oldenburg. Neben der unternehmerischen Funktion zeichnet er sich verantwortlich für die Konzeption und Ideenentwicklung der Key-Acount Kunden sowie der Weiterentwicklung der Projekt-Darstellung im CAD und VR-Bereich. 1995 gründete Matthias Thoben das Unternehmen und baute es bis heute zum Full-Service Dienstleister im Messebau aus. In diesem Jahr rief er INSPACE, Büro für Innenarchitektur und Brand-Architektur, ins Leben.Von einem starken Team von Designern, Ingenieuren und Architekten werden hier Markenräume für Unternehmen entwickelt.
Alexander Schmidt u. Matthias Thoben

Letzte Artikel von Alexander Schmidt u. Matthias Thoben (Alle anzeigen)

Mit Blick auf den gemeinsamen Kunden: Der FAMAB vereint Mitglieder mit Vertretern der Messe Berlin und der HOFFMANN-LEICHTER Ingenieurgesellschaft mbH. Der Startschuss für eine nachhaltige Zusammenarbeit ist am 24. Oktober bei der Messe Berlin gefallen: Gibt es einen reibungslosen Messestandauf- sowie abbau auf dem Messegelände Berlin? Messeprojektplanung der Zukunft Wie funktioniert es? weiterlesen

Digital and Innovation Day 2016 Welche Rolle spielen Meetings und Events in einer digitalisierten Welt?

Michael Heipel

Experte für digitales Marketing bei Michael Heipel Concept & Consulting
Michael Heipel ist Experte für digitales Marketing in der Messe- und Kongress-Industrie. Seine Leidenschaft ist Content Marketing und Storytelling. Für Events wie den Deutschen Handelskongress, Deutschen Marketing Tag, Mexcon, Change Congress, NEOCOM und andere produziert er Inhalte - und unterstützt seine Kunden dabei, in der schnelllebigen Online-Welt Eindrücke zu hinterlassen. Seit 2010 betreibt der den Event Marketing Blog. Er veranstaltet regelmäßig Trainings und Workshops rund um Content Marketing, Content Creation und Social Media Management.

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert, so heißt es. Aber was bedeutet das genau für die MICE-Industrie? Der Digital and Innovation Day des GCB am 8. Dezember versucht, Licht ins digitale Dunkel zu bringen.

Die Entwicklungen in der digitalen Welt sind rasant. Dinge, die vor kurzem undenkbar erschienen, liegen jetzt bereits als Prototypen vor, stehen kurz vor der Marktreife oder haben sogar schon Einzug in unser Leben gefunden. Und das gilt nicht nur für Virtual Reality-Anwendungen, Robotics oder künstliche Intelligenz.

Haben Sie sich schon mal mit Siri gestritten? Wie oft haben Sie sich von Amazons Alexa die Verkehrsinformationen vorlesen lassen?

Digital and Innovation Day 2016 Welche Rolle spielen Meetings und Events in einer digitalisierten Welt? weiterlesen

Blog-Serie Eigenmarketing: Magazine Nicht schon wieder Content Marketing, oder doch?

Tanja Vatterodt

Tanja Vatterodt

Geschäftsführerin bei Amaai
Tanja Vatterodt ist seit fast 15 Jahren sowohl in der internen als auch in der externen Kommunikation zuhause. Die studierte Betriebswirtin mit Digital-Expertise war von 2008 bis Anfang 2016 bei Uniplan tätig, seit 2011 als Head of Corporate Communications. Sie kennt die Messe-, Architektur- und Live-Kommunikations-Branche also seit vielen Jahren. Davor war sie fünf Jahre lang verantwortlich für den Bereich Marketing in einem international tätigen, technologieorientierten Spin-off des Fraunhofer Institutes. 2016 hat sie Amaai, ein Büro für Marketing und Kommunikation, in Düsseldorf gegründet.

Amaai unterstützt Unternehmen, die eigene Wahrnehmung nach innen und nach außen lebendiger, inspirierender, authentischer und persönlicher zu gestalten. Als externe Marketing- und Kommunikationsabteilung ergänzt Amaai temporär oder dauerhaft die Abteilung auf Unternehmensseite.
Tanja Vatterodt

Magazine liest man wieder gern. Wer hätte das gedacht: Irgendwie hält man etwas Gedrucktes auch in digitalen Zeiten noch gerne in den Händen – insbesondere dann, wenn die Inhalte Spaß machen und das Ganze auch noch schön gestaltet ist.

Blog-Serie Eigenmarketing: Magazine Nicht schon wieder Content Marketing, oder doch? weiterlesen

FAMAB Messestand EuroShop 2014 Beitragsbild

Sind Messen die neuen Zeitungen? Ein Beitrag von Jan Kalbfleisch

Jan Kalbfleisch

Jan Kalbfleisch

Geschäftsführer bei FAMAB e.V.
Jan Kalbfleisch, Dipl. Wirtsch. Ing., arbeitete – bevor es ihn in die Live-Kommunikation zog – in der Medienbranche sowohl als Unternehmensberater als auch in der Geschäftsleitung von Medienhäusern. Als Geschäftsführer einer Eventagentur setzte er innovative Vortrags- und Weiterbildungsformate in die Tat um. Nebenberuflich dozierte er an der Hochschule der Medien in Stuttgart.
Jan Kalbfleisch

Messen und (Tages-)Zeitungen haben ein sehr ähnliches Geschäftsmodell. Das mag im ersten Moment etwas überraschen, doch eine etwas übergeordnete Betrachtung schafft Klarheit. Eine Zeitung hat ein, nennen wir es einmal „bilaterales“, Geschäftsmodell. Das bedeutet, die Zeitung hat für das gleiche Produkt zwei unterschiedliche Absatzmärkte und Umsatzströme. Einerseits vermarktet die Zeitung Anzeigen. Wer der Welt (hier ist nicht die Zeitung gemeint) seine Existenz mitteilen möchte und was man so macht, bucht Anzeigenplatz in einer Zeitung. Zumindest bisher, wenn auch in zunehmend geringerem Maße. Darauf wird jedoch noch etwas später eingegangen. Auf der anderen Seite steht der sogenannte Lesermarkt. Das sind die Menschen, die lesen, was die Redakteure schreiben und natürlich sehen, was die Anzeigenkunden zu vermelden haben. Sind Messen die neuen Zeitungen? Ein Beitrag von Jan Kalbfleisch weiterlesen

Blog-Serie Eigenmarketing: Direkt-Marketing Ideen, wie man die eigene Arbeit kommunizieren kann

Tanja Vatterodt

Tanja Vatterodt

Geschäftsführerin bei Amaai
Tanja Vatterodt ist seit fast 15 Jahren sowohl in der internen als auch in der externen Kommunikation zuhause. Die studierte Betriebswirtin mit Digital-Expertise war von 2008 bis Anfang 2016 bei Uniplan tätig, seit 2011 als Head of Corporate Communications. Sie kennt die Messe-, Architektur- und Live-Kommunikations-Branche also seit vielen Jahren. Davor war sie fünf Jahre lang verantwortlich für den Bereich Marketing in einem international tätigen, technologieorientierten Spin-off des Fraunhofer Institutes. 2016 hat sie Amaai, ein Büro für Marketing und Kommunikation, in Düsseldorf gegründet.

Amaai unterstützt Unternehmen, die eigene Wahrnehmung nach innen und nach außen lebendiger, inspirierender, authentischer und persönlicher zu gestalten. Als externe Marketing- und Kommunikationsabteilung ergänzt Amaai temporär oder dauerhaft die Abteilung auf Unternehmensseite.
Tanja Vatterodt

Eigenmarketing in Unternehmen und Agenturen der Kommunikationsbranche – die meisten wissen zwar, dass es heute auch und gerade für sie wichtig ist, nach außen präsent zu sein und sein Image bewusst zu pflegen. Im Alltag fehlen dann aber oft Zeit und Ressourcen. Diese Blog-Serie soll deshalb ein paar Beispiele und Anregungen liefern, was man machen könnte. Denn auch ohne großes Budget kann man einiges realisieren. Und mit ein bisschen Eigenleistung lassen sich Tools entwickeln, die das eigene Unternehmen nach innen und nach außen sichtbarer machen. In loser Folge wird es Beiträge zu Kundenmagazinen, Direkt-Marketing und Kundenveranstaltungen, interner Kommunikation, Pressearbeit und Media Relations, Social Media sowie Branding und Positionierung geben.

Blog-Serie Eigenmarketing: Direkt-Marketing Ideen, wie man die eigene Arbeit kommunizieren kann weiterlesen

Wie schnell und zuverlässig ist die Cloud? Gastbeitrag von Dr. Peter Putz

Dr. Peter Putz

Dr. Peter Putz

Ops Lead Innovation Lab bei Dynatrace
Dr. Peter Putz ist der Operations Lead des Dynatrace Innovation Labs. Er und sein Team konzentrieren sich auf Research und Implementierung der nächsten Generation von Digital Performance Management-Lösungen. Dr. Putz ist ein Experte in der Entwicklung und Umsetzung intelligenter Enterprise-Systeme. Bevor er zu Dynatrace kam, war er ein Computer und Management-Wissenschaftler am NASA Ames Research Center und dem Xerox Palo Alto Research Center (PARC).
Dr. Peter Putz

Der Siegeszug der Cloud hat inzwischen fast alle deutschen Unternehmen und sämtliche Branchen – von Automobilindustrie über Finanzwesen bis zur Kommunikation – erreicht. Doch viele Firmen zögern noch bei der Migration bestimmter Anwendungen in die Cloud. Dabei spielen Bedenken bezüglich Verfügbarkeit und Benutzerzufriedenheit sowie technologische Beherrschbarkeit und Kostenkontrolle eine bedeutende Rolle.

Wie schnell und zuverlässig ist die Cloud? Gastbeitrag von Dr. Peter Putz weiterlesen

Schwitzen mit Kollegen Das große Comeback des Betriebssports

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Im Rahmen der Sustainable Company Zertifizierungen spielen soziale Komponenten, wie beispielsweise der Umgang mit den Mitarbeitern, eine große Rolle. Hier geht es nicht nur um faire Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildung oder Gehälter, sondern auch um die Gesundheit. Eine Möglichkeit, um letzteres zu fördern und zu erhalten, ist der Betriebssport. Hinter diesem etwas verstaubten Begriff verbergen sich viele Möglichkeiten, seinen Mitarbeitern mit Spaß und Freude zu mehr Fitness zu verhelfen und dadurch auch einige Vorteile für das Unternehmen selbst zu erlangen.

Schwitzen mit Kollegen Das große Comeback des Betriebssports weiterlesen