How to: Das Agentursurfing-Tutorial Ein Einblick ins Agentursurfing aus Sicht des Praktikanten Maximilian Denk.

Maximilan Denk

Maximilan Denk

Agentursurfer und Student bei Hochschule Düsseldorf
Maximilian Denk, studiert an der Hochschule Düsseldorf Kommunikations- und Multimediamanagement und hat bei der GWA Junior Agency teilgenommen. Erfahrungen hat er breits als Praktikant im Brandmanagement von Bosch Home Appliances sowie bei selbstständiger Promotiontätigkeit und im Marketing gesammelt.
Privat ist er leidenschaftlicher Surfer.
Maximilan Denk

Was ist Agentursurfing? Als Teil der Employer Branding Kampagne ist „Agentursurfing“ ein dreimonatiges Praktikumsprogramm für Studenten.
Bei diesem Programm durchlief ich innerhalb von zwölf Wochen insgesamt sechs verschiedene Agenturen in einer Stadt. Im folgenden Blogbeitrag ziehe ich ein kurzes Recap über persönliche Erfahrungen und Erlebnisse.

How to: Das Agentursurfing-Tutorial Ein Einblick ins Agentursurfing aus Sicht des Praktikanten Maximilian Denk. weiterlesen

Natur und Architektur Natur als Inszenierungsvorbild in der Architektur

Christian Flörs & Martina List

Christian Flörs & Martina List

Kreativdirektor und Marketing Managerin für dreidimensionale Markenkommunikation bei BRUNS Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH
Die Bruns Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH ist ein weltweit tätiger Anbieter von innovativen Messe- und Ausstellungslösungen mit Hauptsitz in München und jährlich ca. 30.000 m² erfolgreich realisierter Messefläche auf allen fünf Kontinenten. Das Angebotsportfolio umfasst die Konzeption, das Design sowie die Umsetzung klassischer Messestände, Pavillons, Showrooms und Events.
Christian Flörs & Martina List

Organische Formen, nachhaltige Materialien, natürliche Architekturlandschaften: Viele neue Gebäude und aktuelle Entwürfe orientieren sich in irgendeiner Form am Vorbild Natur. Bei einigen Gebäuden sind Pflanzen selbst Gestaltungselemente. Andere Entwürfe orientieren sich bei der Formensprache an der Natur und an Landschaften. Auch im Bezug auf die Materialität werden natürliche Stoffe wie Holz, Fels und Gras verwendet. Die Ornamentik trägt ebenso zu diesem Trend bei: Abgeleitet von Blättergeflechten, Felsoberflächen, Wald- und Baumanordnungen, blütenblattähnlichen Arrangements bis hin zu Tragwerken – all das inspiriert Architekten und Designer. Die Biegsamkeit eines Blattes oder die Belastbarkeit eines Libellenflügels beweisen die Funktionsfähigkeit der Natur. Frisches Grün unterstreicht die „Natürlichkeit“ eines Ortes und die „natürliche“ Schönheit. Zudem schließt man aufgrund des natürlichen Erscheinungsbildes dieser Gebäudeentwürfe auch schnell auf die Nachhaltigkeit derselben. Nachhaltigkeit als Trend zeigt sich in der Architektur, aber auch in den Bereichen Ernährung, Kleidung und Energiegewinnung.

Natur und Architektur Natur als Inszenierungsvorbild in der Architektur weiterlesen

Nachhaltige Schürzen

Neuer Look beim Kochen und Arbeiten Nachhaltige Berufsbekleidung

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Kochen ist voll im Trend. Welchen Kanal man auch wählt – überall stellen TV-Köche, Profi- und Hobbyblogger mit Shows, Videos und Rezepten ihre Kreativität beim Kochen und Anrichten zur Show. Auch der Einkauf von Lebensmitteln jenseits der Massenproduktion ist Teil der Philosophie der neuen kreativen Szene. Was dabei noch niemand beachtet: Wie kann ich Schürze tragen und trotzdem gut aussehen – und wo kommt mein Outfit eigentlich her? Faire Produktionsbedingungen auch bei Arbeitskleidung: Ein Thema, das bisher in der Szene noch kaum Beachtung findet.

Neuer Look beim Kochen und Arbeiten Nachhaltige Berufsbekleidung weiterlesen

FAMAB NEW TALENT AWARD Zwei Erfolgsgeschichten

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Am 30. Mai 2017 wird der nächste FAMAB NEW TALENT AWARD an der Hochschule Osnabrück stattfinden. Unsere Projektleiterin Martina Ernsting-Elsner hat zwei Alumni der Kategorie EVENT, die mittlerweile bei Mitglieds-Agenturen arbeiten, nach ihren Erfahrungen mit dem Wettbewerb und Tipps für die 2017er Teams gefragt.

Hannes Putzig hat 2012 für die BiTS Iserlohn teilgenommen und mit seinem Team den Goldenen Apfel geholt. Hendrik Kaspers ist 2014 ebenfalls für die BiTS angetreten und hat es auch bis ins Finale geschafft.

FAMAB NEW TALENT AWARD Zwei Erfolgsgeschichten weiterlesen

43. DEUTSCHER MARKETING TAG

Marketing goes Agile Was steckt hinter dem Leitthema des 43. DEUTSCHEN MARKETING TAGES am 24.11.2016?

Prof. Dr. Ralf E. Strauß

Prof. Dr. Ralf E. Strauß

Prof. Dr. Ralf E. Strauß ist Präsident des Deutschen Marketing Verbands (DMV). Der Professor für Digitales Marketing & E-Business an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) und Managing Partner der Unternehmensberatung Customer Excellence GmbH möchte beim 43. DEUTSCHEN MARKETING TAG konkretes Handlungs- und Orientierungswissen zum Thema „Marketing goes Agile“ vermittelt wissen.
Prof. Dr. Ralf E. Strauß

Unter dem Leitthema „Marketing goes Agile“ kommt die Marketing-Elite in diesem Jahr im Congress Center Leipzig zusammen. Einen Tag lang gilt die volle Aufmerksamkeit von über 1.000 Teilnehmern auf dem ganztägigen Kongress mit 12 Breakout-Sessions und über 55 Referenten aktuellen Themen rund um Marketing, Vertrieb und Service in Europa. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Thema?

Marketing goes Agile Was steckt hinter dem Leitthema des 43. DEUTSCHEN MARKETING TAGES am 24.11.2016? weiterlesen

Foto by Pia Kleine Wieskamp

Inszenierung: 7 Experten geben Einblick Lesetipp: Events wirkungsvoll inszenieren von Chris Cuhls

Pia Kleine Wieskamp

Kommunikationsexpertin bei POINT-PR
Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

Was sind die wirklich magischen Momente eines Events? Und können diese Momente inszeniert und bewusst hervorgerufen werden? Sicherlich gibt es keine Schatzkiste, in der außergewöhliche Ideen einfach gehortet werden. Chris Cuhls hat uns aber, mit Unterstützung von sieben weiteren Experten, seinen Erfahrungsschatz in einem Buch zusammengestellt. Anhand des Inhalts kann sich jeder ein Regelwerk bzw. Musterplan zur Veranstaltungsplanung zusammen- stellen und sich so das Event-Leben erleichtern.  Inszenierung: 7 Experten geben Einblick Lesetipp: Events wirkungsvoll inszenieren von Chris Cuhls weiterlesen

Grafik by Pia Kleine Wieskamp

Wer Storytelling beherrscht, erreicht Menschen Lesetipp! Storytelling: Digital – Multimedia – Social

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Als Kommunikationstrend ist eindeutig erkennbar, dass Storytelling bereits ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation ist und zukünftig noch mehr sein wird. Ganze Kulturen vermittelten ihr religiöses, gesellschaftliches und historisches Wissen in Form erzählter Geschichten. Denn mit Geschichten werden Emotionen erzeugt und Inhalte besser im Gehirn verankert. Wer Storytelling beherrscht, erreicht Menschen Lesetipp! Storytelling: Digital – Multimedia – Social weiterlesen

die richtigen Ideen Grafik by Pia Kleine Wieskamp

Kreativität ist ein Prozess So schaffen Sie ein kreatives Umfeld!

Pia Kleine Wieskamp

Kommunikationsexpertin bei POINT-PR
Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

Ideen sprießen nicht auf Bäumen und kommen auch nicht immer wie im Traum über Nacht einfach angeflogen. Sie sind aber auch keine Wunderwerke. Es gibt Techniken, die Ihnen helfen, Ihren Kopf frei zu machen und neue Gedankenwege zu gehen. Im ersten Teil unserer Blogreihe haben wir über das Trainieren des Kreativitätspotentials berichtet. In diesem Beitrag gehen wir auf den Kreativitäsprozess ein.  Kreativität ist ein Prozess So schaffen Sie ein kreatives Umfeld! weiterlesen

Grafik by Pia Kleine Wieskamp

König Fußball erobert AR ZDF zeigt Möglichkeiten mobiler virtueller Studios

Pia Kleine Wieskamp

Kommunikationsexpertin bei POINT-PR
Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

Ich oute mich mal gleich vorweg: Normalerweise bin ich keine Leuchte im Bereich Fußball und ganz unter uns: Ich mag bzw. verstehe diesen Sport nicht! Als Veranstaltung aber – sowohl als Live- als auch als Online-Event – finde ich es eine tolle Inszenierung mit schönen Möglichkeiten. Man bedenke nur die vielen kleinen und feinen Veranstaltungen rund um die EM-Saison. Sie finden zahlreich lokal in Vereinen, Gaststätten und per Second-Screen sogar am Strand statt. Denn gerade Massenveranstaltungen, wie Sportevents, erobern immer mehr die „technische Welt der Zukunft”! Derzeit wird bereits Augmented Reality (AR) erfolgreich eingesetzt, um Livebilder gestalterisch und inhaltlich aufzuwerten. 

König Fußball erobert AR ZDF zeigt Möglichkeiten mobiler virtueller Studios weiterlesen

Famab-Blog Kachel Social Media

Tipps zum Technology Shabbat Gespräch mit Maren Martschenko

Pia Kleine Wieskamp

Kommunikationsexpertin bei POINT-PR
Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

In Zeiten der ständigen Erreichbarkeit, dem „Always on“, der Angst, etwas zu verpassen und nie vollständig abschalten zu können, sind der Digital Overload oder Krankheiten wie Burn-Out die Folge. In dem Artikel Achtung, der Digital Overload droht! berichten wir, dass viele Betroffene regelmäßige Online-Pausen oder Internet-Diäten machen, um diesem Dilemma zu entgehen. „Social Media Junkie” Maren Martschenko – sie bezeichnet sich als Markenmacher, Chief Enthusiasm Officer, auf-den-Punkt-Bringer, wenn es sein muss auch in-den-Hintern-Treter – praktiziert seit Jahren einen bewussten Umgang mit digitalen Geräten. In einem Kurzinterview verrät Maren uns, wie ihre digitale Auszeit bzw. Diät – ihr Technology Shabbat – aussieht und welche Vorteile sie darin sieht.

Tipps zum Technology Shabbat Gespräch mit Maren Martschenko weiterlesen