Raumwelten 2017 Wissensräume: neue Lernwelten

Dr. Petra Karin Kiedaisch

Dr. Petra Karin Kiedaisch

Verlegerin und Herausgeberin bei av edition GmbH
Seit 2014 geschäftsführende Gesellschafterin des Verlags av edition GmbH in Stuttgart – zusammen mit Bettina Klett. Spezialisiert auf Fachbücher zu Szenografie und Kommunikation im Raum. Das Verlagsprogramm umfasst rund 150 Fachbücher in Deutsch/Englisch und ist weltweit im Buchhandel erhältlich: www.avedition.de.

Geboren 1967, studierte Petra Kiedaisch Germanistik, BWL und Literaturvermittlung in Heidelberg, Bamberg und Washington D.C. Von 1996 bis 2011 war sie Geschäftsführerin der avedition GmbH. Hier entwickelte und produzierte sie u.a. die internationalen Jahrbücher zu Messe-, Event- und Exhibition Design, verlegte das Jahrbuch des Art Directors Club sowie zahlreiche Monografien über international erfolgreiche Gestaltungsbüros. Im Anschluss wechselte sie zum Sachbuchverlag h.f. ullmann in Potsdam, wo sie als Verlagsleiterin tätig war. Dort betreute sie ein Programm von rund 300 Buchproduktionen pro Jahr, vertrieben in rund 20 Sprachen und 70 Ländern.

Lehrtätigkeiten und Gastvorträge: Universität Bamberg; Universität Tübingen; ZKM Karlsruhe; Hochschule der Medien Stuttgart; Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd; HTWK Konstanz; EMMA Pforzheim.

Publikationen bei Reclam, Niemeyer, Fink, avedition, Königshausen & Neumann. Zuletzt Mitherausgeberin von: Kompendium Corporate Identity und Corporate Design (2013)
Dr. Petra Karin Kiedaisch

Letzte Artikel von Dr. Petra Karin Kiedaisch (Alle anzeigen)

Ausbildung und Wissensvermittlung nehmen durch die Digitalisierung neue Formen an: Lernen wird temporär, multidisziplinär und kollaborativ. Die Zeiten von statischem Wissen und Orten sind vorbei. Das erfordert auch beim Konzipieren, Bauen und Inszenieren von Lernwelten ein radikales Umdenken. Raumwelten 2017 Wissensräume: neue Lernwelten weiterlesen

Blog-Reihe Raumwelten: Spielfeld Bürgersteig! Wie wirkt Szenografie heute im öffentlichen Raum?

Kurator: Jean-Louis Vidière Ésèpe

Kurator: Jean-Louis Vidière Ésèpe

Dipl. Designer – Freelance Konzepter, Szenograf, Creative Director bei Jean-Louis Vidière Ésèpe
Jean-Louis Vidière wurde 1972 im Geburtsort des Autors der Marseillaise am französischen Nationalfeiertag geboren. Doch verließ er Frankreich im Jahre 1996 nach seinem Design Studium an der Ecole Nationale Supérieure d’Art de Nancy, um eine Stelle als Künstlerischer Assistent an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart anzunehmen. 1998 wechselte er in die Wirtschaft: Er trat bei Milla und Partner in Stuttgart als Art Director für Kommunikation im Raum ein, wo er 2001-2003 auch als Partner einstieg.

2003 rief die Selbständigkeit: Er spezialisierte sich als freier Creative Director und Konzepter in der Kommunikation im Raum für Agenturen wie Milla und Partner, Atelier Markgraph, Totems Communication, Design Hoch Drei, B612, Interbrand Zürich/München, Das Konzentrat, AV Communication, Steiner Sarnen Schweiz, Metadesign, Demirag Architekten. 2010 rief ihn die Schweiz: Dort wurde er Konzepter und Szenograf bei Steiner Sarnen Schweiz. Seit September 2013 ist er wieder selbständig als Freelance Konzepter, Szenograf, Creative Director in den Bereichen Markenkommunikation im Raum, Museen und Tourismus.

Jean-Louis Vidière ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Deutschland bei Basel (CH). Gern erzählt er, daß er seit 1992 auch Ésèpe ist (zu Deutsch Aisepos), selbst im Jahre 733. v. Chr. in einem antiken Fluss der heutigen Nordwest-Türkei geboren. Die imaginäre Figur des Ésèpe wird durch die Erzählung und die begleitende, künstlerische Arbeit, die Jean-Louis Vidière ihm widmet, immer realer.

Weitere Informationen unter: www.esepe.com
Kurator: Jean-Louis Vidière Ésèpe

Letzte Artikel von Kurator: Jean-Louis Vidière Ésèpe (Alle anzeigen)

Seit letztem Jahr kooperieren Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien – und FAMAB AWARD. Diese Zusammenarbeit wird auch dieses Jahr in Ludwigsburg beim Raumwelten Kongress (17. – 19.11.) und der FAMAB AWARD-Verleihung (17.11.) fortgeführt. Besucher profitieren vom gemeinsamen Kombiticket, das Sie unter famab.de direkt buchen können. Raumwelten greift in den Panels und Präsentationen Themen und Fragen auf, die auch FAMAB-Mitglieder umtreiben: In einer achtteiligen Reihe werden wir Ihnen hier die diesjährigen Raumwelten-Schwerpunkte vorstellen.

Blog-Reihe Raumwelten: Spielfeld Bürgersteig! Wie wirkt Szenografie heute im öffentlichen Raum? weiterlesen

Blog-Reihe Raumwelten: Pop-Up Spaces Gastbeitrag von Dr. Petra Kiedaisch

Dr. Petra Karin Kiedaisch

Dr. Petra Karin Kiedaisch

Verlegerin und Herausgeberin bei av edition GmbH
Seit 2014 geschäftsführende Gesellschafterin des Verlags av edition GmbH in Stuttgart – zusammen mit Bettina Klett. Spezialisiert auf Fachbücher zu Szenografie und Kommunikation im Raum. Das Verlagsprogramm umfasst rund 150 Fachbücher in Deutsch/Englisch und ist weltweit im Buchhandel erhältlich: www.avedition.de.

Geboren 1967, studierte Petra Kiedaisch Germanistik, BWL und Literaturvermittlung in Heidelberg, Bamberg und Washington D.C. Von 1996 bis 2011 war sie Geschäftsführerin der avedition GmbH. Hier entwickelte und produzierte sie u.a. die internationalen Jahrbücher zu Messe-, Event- und Exhibition Design, verlegte das Jahrbuch des Art Directors Club sowie zahlreiche Monografien über international erfolgreiche Gestaltungsbüros. Im Anschluss wechselte sie zum Sachbuchverlag h.f. ullmann in Potsdam, wo sie als Verlagsleiterin tätig war. Dort betreute sie ein Programm von rund 300 Buchproduktionen pro Jahr, vertrieben in rund 20 Sprachen und 70 Ländern.

Lehrtätigkeiten und Gastvorträge: Universität Bamberg; Universität Tübingen; ZKM Karlsruhe; Hochschule der Medien Stuttgart; Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd; HTWK Konstanz; EMMA Pforzheim.

Publikationen bei Reclam, Niemeyer, Fink, avedition, Königshausen & Neumann. Zuletzt Mitherausgeberin von: Kompendium Corporate Identity und Corporate Design (2013)
Dr. Petra Karin Kiedaisch

Letzte Artikel von Dr. Petra Karin Kiedaisch (Alle anzeigen)

Seit letztem Jahr kooperieren Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien und der FAMAB Award. Diese Zusammenarbeit wird auch dieses Jahr in Ludwigsburg beim Raumwelten Kongress (17.-19.11.) und der FAMAB AWARD Verleihung (17.11.) fortgeführt. Besucher profitieren vom gemeinsamen Kombiticket, das Sie unter famab.de direkt buchen können. Raumwelten greift in den Panels und Präsentationen Themen und Fragen auf, die auch FAMAB-Mitglieder umtreiben: In einer achtteiligen Reihe werden wir Ihnen hier in den kommenden drei Monaten die diesjährigen Raumwelten-Schwerpunkte vorstellen und beginnen heute mit dem Panel Pop Up Spaces, präsentiert von der Raumwelten-Kuratorin Dr. Petra Kiedaisch. Für weitere Informationen zur Veranstaltung: www.raum-welten.com

Blog-Reihe Raumwelten: Pop-Up Spaces Gastbeitrag von Dr. Petra Kiedaisch weiterlesen

Welten bauen – von realen und virtuellen Welten Gastbeitrag von Roman Passarge

Roman Passarge

Roman Passarge

Roman Passarge war schon für Hunderttausende Menschen Gastgeber, bevor er Anfang 2012 die Leitung der Hansgrohe Aquademie in Schiltach übernahm. Dass er weiß, wie man Menschen so in Empfang nimmt, dass sie immer wieder gerne zu Besuch kommen, hatte er als Geschäftsführer des Mainfrankentheaters in Würzburg, des Vitra Design Museums in Weil am Rhein und der Hamburger Kunsthalle gemeinsam mit seinen Teams unter Beweis gestellt. Auch in der Hansgrohe Aquademie, deren Neuauftritt und Weiterentwicklung der studierte Volkswirt verantwortet, zeigt er, wie man mit interessanten Ausstellungen, einem attraktiven Programm, vielfältigen Seminaren und einem innovativen Kulturmanagement ein Publikum aus aller Welt begeistert.
Roman Passarge

Ludwigsburg wird vom 12. bis 14. November 2015 wieder zum weltweiten Schauplatz für die neuesten Entwicklungen für Architektur und Medien im Raum! Raumwelten, der Kongress für Raum- und Markeninszenierung, ermöglicht den direkten fachlichen Austausch mit weltweit agierenden Spitzenunternehmen und den Experten der Branche. Welten bauen – von realen und virtuellen Welten Gastbeitrag von Roman Passarge weiterlesen

Audi IAA 2015 - Schmidhuber

Live-Kommunikation und Emotionen Gespräch mit Susanne Schmidhuber und Michael Ostertag-Henning

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Messen gelten als ultimativer Ort für Begegnungen von Markenwelten mit der Lebenswelt der Händler und der des Kunden. Alleine die IAA lockte – als weltweit bedeutendste Autoshow des Jahres – insgesamt 931.700 Besucher an, die Zahl der Gäste erhöhte sich auf über 50.000 Gäste mehr als vor zwei Jahren. Als Autonation geben gerade deutsche Hersteller auf der Frankfurter Messe den Ton an. FAMAB-Mitglied SCHMIDHUBER zeigte in einem interessanten „Experience Walk“ den Audi-Markenauftritt der diesjährigen Automesse. Live-Kommunikation und Emotionen Gespräch mit Susanne Schmidhuber und Michael Ostertag-Henning weiterlesen