Happy Birthday FAMAB-Blog Ein Jahr mit vielen Geschichten und Autoren

Happy Birthday heißt es nun, denn unser Verbandsblog, das FAMAB-Blog, feiert im August seinen ersten Geburtstag, Seit einem Jahr haben viele FAMAB-Mitglieder und Experten – unsere Gastautoren – sowie auch die Redaktion ca. 150 Beiträge recherchiert, geschrieben und veröffentlicht. Wir hatten uns einige Ziele gesteckt und viele erreicht.

Blog als Dialogplattform

Das Blog hat sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur aus und für die Verbandmitglieder, sondern für die gesamte Branche eine Dialogplattform und auch ein wenig ein Sprachrohr zu sein. Von Anfang an haben wir auf Beiträge unterschiedlicher Gastautoren gesetzt, auf deren Inspiration, Know-how und Praxiserfahrungen und natürlich auf deren Blick über den „Tellerrand“ des Verbands.


Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender des FAMAB


Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des FAMAB

Dieser Ansatz hat Anklang gefunden und wir sind froh, dass sich nun viele Menschen und Firmen bei uns melden, um über ein Thema zu berichten. Unser Blog lebt von und mit Gastbeiträgen. Daher lassen wir nun wiederum einige Gastautoren zu Worte kommen:

Happy Birthday FAMAB-Blog zum einjähringen Bestehen!
Happy Birthday FAMAB-Blog zum einjährigen Bestehen!

Corporate-Blogs als wichtiges Kommunikationswerkzeug

Christoph Müller-Girod, Unternehmensberater für Digitales Marketing, fasst für uns zusammen, warum Corporate-Blogs wichtige Kommunikationswerkzeuge sind:

FAMAB-Gastautor Christoph Müller-Girod
FAMAB-Gastautor Christoph Müller-Girod

„Hier meine Top 3 Gründe, warum jedes Unternehmen einen ’Corporate‘-Blog braucht:

  1. Auffindbarkeit: Blogs sind in Deutschland populär und wirken sich positiv auf das Google-Ranking aus (SEO).
  2. Reichweite: 75% der Journalisten in den USA lassen sich von Blogs inspirieren.
  3. Branding: Das Blog bietet die Möglichkeit tiefgreifende Inhalte und lange Texte anzubieten, während die meisten Sozialen Netzwerke und Plattformen mit möglichst wenig Informationen, die meiste Reichweite erzielen.“

 

Doris Schuppe, Online-Pionier, Kommunikations-Profi und FAMAB-Gastautorin der ersten Stunden, schreibt:

FAMAB Blog-Autorin Doris Schuppe
FAMAB-Gastautorin Doris Schuppe
„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Das FAMAB-Blog zeigt der Branche, wie es funktionieren kann: Mit einer abwechslungsreichen Mischung von internen und Gast-Autor/inn/en wird das Blog keine Nabelschau, sondern ein vielfältiges Informations- und Austausch-Medium. Genauso interdisziplinär, wie der Verband. Ich finde ja, wer ‚Kommunikationsverband‘ drauf schreibt, MUSS der Branche mit Kommunikations-Expertise und -Praxis ein Fallbeispiel geben.
Und als Praxisbeispiel Blog-Kommunikation geht FAMAB voran: Das Blog ist regelmäßig mit 2-3 Blogbeiträgen in der Woche präsent. Ein guter Schnitt, der sonst in der Branche nur mal zu Peak-Zeiten erreicht wird. Digitalien und Mobilistan sind auf Messen und Events präsent – und das FAMAB-Blog bewegt sich entsprechend in den passenden neuen Themengebieten. Dazu können auch noch alle Inhalte der Website und des Blogs per Smartphone abgerufen werden. Alles Gute auf dem weiteren, digitalen Weg!“

 

Lisa Placa
Lisa Placa

Lisa Placa, Senior Content Marketing Strategist EMEA at Ungerboeck Systems International, meint:

„Ich bin ein großer Fan des FAMAB-Blogs! Er bietet eine bunte, inspirierende Mischung an aktuellen Themen, die die Live-, Kommunikations- und Eventbranche bewegen.

Branchenverbände sind wichtige Sprachrohre und Plattformen zum Wissensaustausch – diese wollen auch digital Präsenz zeigen und zur Diskussion einladen. Ein Blog ermöglicht die stetige Interaktion der unterschiedlichen Branchenakteure in der digitalen Welt zu Trends und aktuellen Themen. Gleichzeitig etabliert sich FAMAB somit als wichtige, vertrauensvolle Quelle im Internet, die von Kommunikationsexperten gerne zitiert und zurate gezogen wird. Weiter so!“

 

Chris Cuhls, Autor und als Ablaufregisseur und Eventberater für Firmenevents weltweit tätig.
Chris Cuhls

Chris Cuhls, Autor, Blogger und als Ablaufregisseur und Eventberater für Firmenevents weltweit tätig, schreibt:

„In Zeiten von überreizten Content-Fluten benötigen wir alle dringend Orientierung. Genau das kann ein Verband durch einen Blog zeitgemäß liefern. Gerade weil die Live-Kommunikation noch immer hinter den anderen Marketingdisziplinen zurücksteht, benötigt das Eventmarketing diese wichtige Stimme. Außerdem kann damit Vertrauen für alle Interessensgruppen geschaffen werden – ein sinnvoller Nebeneffekt.
Der FAMAB-Blog feiert die ersten Schritte. Für die nächsten wünsche ich mir weiterhin ordnende, weitsichtige und auch immer wieder markante Zwischenrufe von den wunderbaren Menschen, die unser Umfeld so spannend macht. Herzlichen Glückwunsch und go, FAMAB-Blog, go!“

 

Meike Leopold, Expertin in Sachen Corporate-Blogs und Kommunikation, bemerkt:

FAMAB Blogautorin Meike Leopold.
FAMAB-Blog-Autorin Meike Leopold
„Das FAMAB-Blog feiert sein einjähriges Bestehen – ich gratuliere! Mit seinem Blog hat der FAMAB-Verband eine informative, unterhaltsame und lebendige Plattform geschaffen, auf der sich die Leser über die vielfältigen Themen und Neuheiten rund um die Messe-Kommunikation informieren können. Auch Branchen-Insider finden dort jede Menge Tipps und Anregungen. Ich würde mir wünschen, dass sich noch viel mehr Verbände an das Thema Blog heranwagen! Denn auch sie müssen in der Kommunikation mit der Zeit gehen und (potenzielle) Mitglieder verstärkt dort ansprechen, wo sie sich informieren: im Internet. Eine mehr oder weniger aktuelle Website reicht da einfach nicht mehr aus. Verbände, die bloggen, haben sogar einen großen Vorteil gegenüber anderen Organisationen oder Unternehmen: Sie können vom Know-how ihrer vielen Mitglieder profitieren und so ein lebendiges Bild von der Branche zeichnen, die sie vertreten.“

FAMAB-Redaktion

Blog-Redaktion bei FAMAB e.V.
Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Veröffentlicht von

FAMAB-Redaktion

Wir freuen uns auf spannende Berichte, hilfreiche Kommentare, kollegialen Austausch und nicht zuletzt hitzige Debatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.