Chancen vom Live-Streaming auf Events Gespräch mit Gunnar Sohn über Social-TV

Grafik by Pia Kleine Wieskamp

Videos erobern gerade in den Social Media Communitys die Aufmerksamkeit vieler „Zuschauer“ im Sturm. Auch Live-Streamings sind gerade mit Tools wie YouTube oder Periscope in Mode gekommen. Vielerorts wird diese Technik auch auf Events eingesetzt. Wir sprachen mit Gunnar Sohn, Wirtschaftspublizist und Buchautor sowie Experte zu Live-TV, über die Möglichkeiten von Social-TV. 

Live-Streaming – was ist das?

Wikipedia beschreibt Live-Streaming folgendermaßen:

Als Live-Streaming, zu Deutsch Echtzeitübertragung, bezeichnet man ein Streaming-Media-Angebot, das in Echtzeit (englisch live) bereitgestellt wird. Dabei wird oft mittels einer Encoder-Software das Signal digital gewandelt und kann so über einen digitalen Übertragungskanal (z. B. das Internet) übertragen werden.

Live, also fast in Echtzeit (oft ist eine Verzögerung von einigen Sekunden feststellbar), übertragene Bild- und Tonaufnahmen via Internet ermöglichen Menschen, die nicht (live) vor Ort sind, dennoch an einem Ereignis teilzunehmen.

Ein Livestream kann die unterschiedlichsten Inhalte transportieren: Es  kann informativ oder unterhaltend sein.

Die neuen Social-TV-Formate bieten zusätzlich die Möglichkeit, das Publikum direkt und live mit einzubeziehen. So können Zuschauer per Kommentar Fragen stellen oder in einem Google Hangout on Air mit in die Sendungen einbezogen werden.

In diesem Video YouBusiness Talk beschreibt Gunnar Sohn die Vorteile, die Social-TV mit sich bringen kann:

Ich sprach mit Gunnar Sohn über seine Erfahrungen und Tipps für Veranstalter zum Thema Live-Streaming. Selbstverständlich haben wir das Interview – angepasst an das Thema – via Google Hangout on Air aufgezeichnet.

Was ist unter Hangout on Air zu verstehen?

Hangouts sind – ein Dienst im Rahmen von Google+ – quasi ein Videotelefonat oder eine Videokonferenz über einen Computer bzw. ein Smartphone oder Tablet. Google bietet Hangouts mit bis zu 10 Teilnehmern (inklusive Veranstalter) gleichzeitig an. Gleichzeitig neben der Videotelefonie bietet Google an, Informationen einzublenden. Parallel zum Hangout kann jeder Betreiber zusätzlich auf Google Drive zugreifen, um Dokumente, Tabellen, Infografiken etc. einzublenden, die gleichzeitig von allen im Hangout bearbeitet werden können. Mit Hangout on Air erhalten Sie die Möglichkeit einer direkten Verbindung zum Youtube-Kanal. Das Hangout wird direkt mit einem leichten zeitlichen „Versatz von bis zu 12 Sekunden“ live auf Youtube und Google+ gestreamed.

Nun zu unserem Hangout on Air – aufgenommen mit der Kamera und dem eingebauten Microphon meines PCs:

Folgende Tipps für Social-TV gab Gunnar Sohn:

1) Gute Planung des Live-Events im Voraus

Ein Live-Event sollte mit in die gesamte Kommunikationsstrategie einbezogen werden. Um auch genügend „Zuschauer“ auf das Event im Internet aufmerksam zu machen, sollte eine eigene Veranstaltungswebseite erstellt, ein eigener Streaming-Hashtag kreiert und für die Social-Steamingveranstaltung via Social Media eingeladen werden.

2) Geben Sie dem Social-Event einen eigenen Namen

Koppeln Sie das Social-TV-Event mit einem sprechenden einprägsamen Namen und einem eigenen Hashtag von dem Event ab. Nur so haben Sie die Möglichkeit, effektiv zu kommunizieren und den Erfolg zu messen.

3) Teilen Sie auch im Anschluss der Veranstaltung die Videos

Gerade auch nach einem Event können Sie in einem Newsletter oder auf dem Newsroom Ihrer Seite Interessierte, Partner, Kunden und Journalisten erreichen, die nicht live vor Ort sein konnten oder sich Informationen nochmals in Ruhe ansehen möchten.

 

Buch Live Streaming mit Hangout On Air: Techniken, Inhalte & Perspektiven für kreatives Web TV von Hannes Schleeh und Gunnar Sohn
Buch: Live Streaming mit Hangout On Air

Buchinfo: 

Buch Live Streaming mit Hangout On Air: Techniken, Inhalte & Perspektiven für kreatives Web TV 

von Hannes Schleeh und Gunnar Sohn

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser
  • ISBN-10: 3446440925 /  ISBN-13: 978-3446440920

 

 

Pia Kleine Wieskamp

Kommunikationsexpertin bei POINT-PR
Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

Veröffentlicht von

Pia Kleine Wieskamp

Pia Kleine Wieskamp arbeitet als selbstständige Kommunikationsexpertin, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Storytelling (story-baukasten.de), Kommunikation und Marketing bei POINT-PR. Zudem ist sie als Bloggerin unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.