FAMAB-Jahreshauptversammlung: Neue Vorstände gewählt!


Am Mittwoch, den 31. Mai 2017 fand die diesjährige FAMAB-Jahreshauptversammlung in der Hochschule Osnabrück statt. „Wandel“ war der rote Faden, der sich durch den Veranstaltungstag zog. Zwei inspirierende Impulsvorträge rahmten den informativen Tag ein und vertieften das Motto auf ihre ganz eigene Art. Am Vormittag gab Alexander Groth mit seinem Vortrag „Führungsstark im Wandel“ den passenden Impuls für die anschließende Talkrunde zu den neuen Anforderungen an Führung. Lutz Herkenrath hingegen sorgte zum Abschluss der Veranstaltung mit seinen Gedanken zu „Den Wandel gestalten. Statt leiden.“ für einen emotionalen und besinnlichen Ausklang. Dazwischen gab es vielfältigen Austausch und Informationen über die Aktivitäten des Verbands und ganz im Zeichen des Wandels wurden zwei neue Vorstände gewählt.

 

Veränderungen im Vorstand

Auf Michael Kuhn, der als Fachvorstand seit 2011 sehr engagiert die Ressorts Umwelt und Technik führte, folgt Alexander Schmidt, Geschäftsführer der evenco GmbH & Co. KG. Schmidt ist FAMAB-Mitglied seit 2012 und wurde für die Amtszeit JHV 2017 - JHV 2019 gewählt. „Meine neue Aufgabe als Vorstand des FAMABs für Logistik, Sicherheit und Nachhaltigkeit stellt mich vor wichtige Aufgaben. In diesen Bereichen sind in Zukunft viele Veränderungen zu erwarten. Für unsere Verbandsmitglieder ist es wichtig, dass wir hier von Anfang an in ihrem Sinn maßgeblich lenken und gestalten.“, erklärt Alexander Schmidt.

 

Auch beim Ressort Finanzen und Recht gab es Veränderungen. Farroch Radjeh, Geschäftsführer der FR Event und MesseCatering GmbH, der den Verband über 10 Jahre ehrenamtlich als Vorstand und als Sprecher der LECA unterstützt hatte, stand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Seinem Nachfolger Burkhard Schmitz, Geschäftsführender Gesellschafter der Broich Premium Catering GmbH, wurde mit 100% der Stimmen großes Vertrauen ausgesprochen. Er wurde für die Amtszeit JHV 2017 - JHV 2019 gewählt.

„Erst einmal möchte ich mich herzlichst für die Wahl zum Vorstandsmitglied bedanken! Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen. Auch freue ich mich darauf in der kommenden Amtszeit meine Erfahrungen im Ressort Finanzen und Recht für den Verband einzubringen. Ich werde mein Engagement darauf konzentrieren an der Beantwortung aktueller und wichtiger Fragen unserer Mitglieder mitzuwirken.“, so Burkhard Schmitz.

 

Die beiden scheidenden Vorstände wurden mit stehenden Ovationen der Mitglieder von Jörn Huber verabschiedet.

 

Im Amt bestätigt wurden außerdem Andreas Weber als Finanzvorstand (Amtszeit JHV 2017 - JHV 2020), Detlef Wintzen als Fachvorstand für den Bereich Human Resources (Amtszeit JHV 2017 - JHV 2019) und Conny Lobert als Fachvorstand für das Ressort Internationales (Amtszeit JHV 2017 - JHV 2019).

 

Neue Anforderungen an Führung

Spannende Einblicke in das individuelle Führungsverständnis der Teilnehmer gab es in einer von Detlef Wintzen, Fachvorstand Human Resources und Geschäftsführender Gesellschafter von insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, moderierten Podiumsdiskussion. Key Note Speaker Alexander Groth, Ralph Hartmann, CEO von hartmannvonsiebenthal GmbH, Christian Seidenstücker, Vorstand der JOKE Event AG und Frank Schendel, Geschäftsführer von Schendel & Pawlaczyk Messebau GmbH beleuchteten die sich wandelnden Anforderungen an Führungskräfte unter dem Eindruck von Digitalisierung und Generation Y. Hier gab es sehr persönliche Einblicke. Konnte beispielsweise Herr Schendel eine Veränderung seines persönlichen Führungsverhaltens innerhalb der letzten 20 Jahre, weg von der reinen Auftragsfokussierung, hin zu mehr individueller Mitarbeiter-Kommunikation wahrnehmen, so verriet Christian Seidenstücker, dass sich seine Art zu führen kaum verändert habe. Er wolle nach wie vor ein Vorbild für seine Mitarbeiter sein, insbesondere durch eine positive Herangehensweise an Aufgaben. Die im Publikum befragten Vertreter der jungen Generation berichteten hingegen von Konfliktpotential das sie mitunter in ihrem Unternehmensalltag erleben würden. Das unterschiedliche Kommunikationsverhalten der Generationen führe oftmals zu Auseinandersetzungen. Eine inspirierende Podiumsdiskussion, die zeigte wie wichtig der offene Austausch für ein gegenseitiges Verständnis ist.

 

Markt- und Branchenentwicklung

Wie entwickelt sich die Branche? Eine zentrale Frage, die FAMAB-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch durch die Vorstellung des aktuellen FAMAB Research beleuchtete. Die positive Gesamtentwicklung des Branchenbereichs Integrated Brand Experiences, die hier prognostiziert wird, ist auch Tenor eines aktuellen Branchenbriefs, der in Kürze zur Verfügung stehen wird.

Einen Ausblick gab es auf zwei weitere Themenfelder, die derzeitiger Forschungsgegenstand des neu gegründeten Research Instituts für Exhibition and Live Communication sind. So werden in den nächsten Monaten Trendberichte zum Thema Catering und Veranstaltungssicherheit veröffentlicht. 

 

Satzungsänderung verabschiedet

Die FAMAB-Satzung wurde in Zusammenarbeit mit dem FAMAB-Rechtsanwalt Günter Müller aktualisiert und modernisiert. Dies wurde einerseits notwendig, um die zahlreichen Veränderungen innerhalb des FAMAB auch in der Satzung zu manifestieren. Andererseits konnten einige Themenbereiche deutlich verschlankt und transparenter gestaltet werden. Die neugestaltete Satzung wurde im Vorfeld der JHV bereits mit Mitgliedern diskutiert und modifiziert. Alle Mitglieder wurden ebenfalls im Vorfeld detailliert über die anstehenden Änderungen informiert. Deswegen konnte die Neufassung ohne Diskussionen und mit großer Mehrheit verabschiedet werden.

 

Rechtliche Impulse

„Wehren Sie sich gegen Ideenklau!“, appellierte Rechtsanwältin Simone Bötcher in ihrem Beitrag und schilderte anschaulich anhand von konkreten Beispielen die Möglichkeiten zum Schutz von eingereichten Pitchunterlagen. Des Weiteren stellte Sie ein Workshop-Angebot zum Thema Fotorecht Compliance, exklusiv für FAMAB-Mitglieder, vor.

 

Neuer Service für Mitglieder

Ein Seminar-Kalender hilft künftig bei der Orientierung im Angebots-Dschungel. Eine Sammlung von aktuellen, branchenspezifischen Weiterbildungs-Angeboten verschiedener Bildungsträger

bietet einen schnellen Überblick. Bei Interesse und zur Anmeldung führt eine Verlinkung direkt zum jeweiligen Anbieter. Zu finden ist das neue Angebot auf www.famab.de -> Services -> Aus- und Weiterbildung

 

Nachhaltige Weiterentwicklung

Das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit wird auch im neuen Jahr weiter intensiviert. So wurde unter anderem neben der Präsentation der Bildungsoffensive „Sustainable Future Education“ der Veranstaltungstermin des FAMAB-Sustainability Summit 2018 bekanntgegeben. Die zweite Auflage des Formats, rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Live Kommunikation, wird am 23. Mai 2018 in der Messe Westfalenhallen in Dortmund stattfinden. Die Veranstaltung wird mit der nächsten FAMAB-Jahreshauptversammlung am 24. Mai 2018 gekoppelt.

Eine weitere interessante Entwicklung ist der im Sommer 2017 geplante Relaunch des Erhebungsbogens für die Sustainable Company Zertifizierungen. Die Daten werden aktuell überprüft und den neuen Anforderungen angepasst.

 

Die Messebeteiligungen auf der Best of Events & EuroShop

Das erste große Treffen der Branche im Jahr 2017 fand auf der Best of Events statt. Auch der FAMAB war mit einem Messestand vor Ort. Sabine Loos, Geschäftsführerin der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, gab einen spannenden Einblick in die Entwicklungen der Messe. Der FAMAB wird diese Entwicklungen in seiner Funktion als fachlicher Träger künftig als inhaltlicher Impulsgeber stärker mitgestalten.

2017 war auch ein EuroShop-Jahr. Über 40 FAMAB-Mitgliedsunternehmen waren mit einem eigenen Stand in den Hallen 3, 4, 5, 10, 12 präsent. So auch der FAMAB, der seine Mitglieder aufmerksamkeitsstark in der Halle 4 präsentierte und über die Verbandsaktivitäten informierte. Elke Moebius, Global Head of Retail / Retail Technologies, Director EuroShop and EuroCIS bei der Messe Düsseldorf GmbH, stellte die Auswertungen der EuroShop 2017 vor und gab interessante Einblicke in die Ergebnisse der Ausstellerbefragung.

 

FAMAB AWARD im Wandel

Auch beim FAMAB AWARD, der Leuchtturmveranstaltung des Verbands stehen die Zeichen auf Veränderung. Organisatorisch wird künftig Eric Gressel die Projektleitung des Awards übernehmen. Martina Ernsting-Elsner, die das Format viele Jahre erfolgreich von Verbandsseite steuerte, wird in Zukunft andere Aufgaben in der Geschäftsstelle übernehmen. Auch inhaltlich sollen ab dem kommenden Jahr neue Impulse gesetzt werden. Dazu fand am 17. und 18. Mai 2017 ein Creative Camp in Berlin statt. Acht junge Kreative aus verschiedenen FAMAB-Mitgliedsunternehmen haben daran teilgenommen und sich die Fragen gestellt: Ist der FAMAB AWARD noch zeitgemäß? Was müsste geändert werden? Moderiert wurde die Veranstaltung von Projektgruppensprecher Christian Flörs, BRUNS Messe- und Ausstellungsgestaltung mbH

Abschließend wurde das diesjährige Motto des FAMAB AWARD vorgestellt. „Be Connected!“ heißt es am 23. November 2017 im Forum in Ludwigsburg, wenn neben Benchmarks der Branche wieder wertvolles Networking erlebt werden kann.

 

Ausbau der internationalen Arbeit

Auch im Bereich der internationalen Arbeit ist viel in Bewegung. Der FAMAB wird den Bereich wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. Informationen und Kooperationen sollen den Mitgliedern dabei schnelle Hilfestellung ermöglichen. Organisatorisch wird das International Chapter durch die Projektgruppe „Internationale Arbeit“ ersetzt. Zusätzlich dazu wird in der Geschäftsstelle ein festes Zeitkontingent in Form einer 1/3-Stelle, nur für die internationale Arbeit, vorgesehen.

 

Diese und viele weitere Entwicklungen sorgten für umfangreichen Gesprächsstoff und einen intensiven Tag, dabei wurde besonderes Augenmerk auf den offenen und konstruktiven Austausch gelegt, was Jörn Huber, FAMAB-Vorstandsvorsitzender, auch aktiv von den Mitgliedern einforderte. Somit rundeten auch viele persönliche Gespräche, abseits des Plenums, den lebendigen Tag in Osnabrück ab.

 

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Bilder folgende Copyright Hinweise:
// Portrait Alexander Schmidt = © evenco GmbH & Co. KG
// Portrait Burkhard Schmitz = © Broich Premium Catering GmbH

Bitte vermerken Sie bei den restlichen Bildern den Zusatz © FAMAB / Sören Spiegelberg
// Begrüßung Jörn Huber
// Jan Kalbfleisch
// Podiumsdiskussion
// Standing Ovations
// Verabschiedung Farroch Radjeh_1
// Verabschiedung Farroch Radjeh_2
// Verabschiedung Michael Kuhn

Über eine Veröffentlichung freuen wir uns sehr!


08.06.2017 Kategorie: Presse
Von: kr